Aktivitäten 2016

Feuerwehrausflug in die Steiermark

Vom 1-2.10.2016 führte uns der diesjährige Ausflug in die Steiermark, bzw. in die Regionen St. Nikolai im Sausal, Groß St. Florian, Graz, Vogau, Gamlitz und Eibiswald. Um 07.00 Uhr fuhren wir Richtung Klagenfurt über die Autobahn  zur Griffner Rast. Beim  gemeinsamen Frühstück stärkten wir uns für den bevorstehenden Tag. Nach dem Frühstück ging es weiter nach St. Nikolai im Sausal zur 1. Steirischen Whisky Destillerie Weutz. Bevor wir verkosten durften wurde uns die Geschichte der Destillerie und wie so ein Whisky entsteht näher gebracht. Nach der Verkostung mussten wir schon wieder weiter zum Mittagessen das uns im Landgasthof Oswald serviert wurde. Nach dem Mittagessen stand der Besuch des Steirischen Feuerwehrmuseums in Groß St. Florian am Programm. Das im Jahre 1995 eröffnete Museum erzählt die Geschichte von der Entwicklung des Feuerwehrwesens. Am späten Nachmittag fuhren wir weiter nach Graz zum Hotel Ibis wo wir unsere Zimmer bezogen haben, etwas frisch gemacht und augestylt ging es zu Fuß in die Stadt. Beim gemütlichen Abendessen im Glöckl-Bräu ließen wir den 1. Tag gemütlich ausklingen. Der 2.Tag begann um 08.00 Uhr mit dem gemeinsamen Frühstück, weil um 10.00 Uhr wurden wir schon im Genussregal Vogau zur einer Führung erwartet. Es wurde uns erklärt wie Südsteirische Spezialitäten verarbeitet und gemeinsam vermarktet werden. Auch am 2. Tag durfte das Mittagessen nicht fehlen, das wir im Hotel/Gasthof Wratschko in Gamlitz zu uns nahmen. Nach dem Mittagessen ging es über Umwegen Richtung Eibiswald. Beim Umweg über eine enge Bergstraße hatte bei den meisten von uns etwas Angstschweiß auf die Stirn gebracht. Aber nach der routinierten Fahrt von unseren  Busfahrer waren wir wieder froh im Tal zu sein. Im Eibiswald angekommen besuchten wir die Buschen-Schank Haring, wie es für einen Besuch-Schank Besuch gehört durfte eine Weinverkostung und die Typische Jause aus der Region nicht fehlen. Die Heimfahrt traten wir über die Soboth Richtung Lavamünd an wo wir um ca. 20.30 Uhr gesund in Techelweg angekommen sind. Herzlichen Dank an die Organisatoren Hannes und Anton für den gelungenen Ausflug.

Fotos 1. Teil

Fotos 2. Teil