10.05.2014 Goal-Übung in Keutschach

Waldbrand im Bereich Wurdach – Samstag 10.5.2014 - 11:00 Uhr
Aus unbekannter Ursache kommt es im Bereich westlich von Wurdach zu einem Waldbrand der sich rasch Richtung Süden und Westen ausbreitet: Örtliche Kräfte sind nicht in der Lage die Ausbreitung zu verhindern. Bei den durchzuführenden Löscharbeiten werden 2 bis 3 Feuerwehrkameraden verletzt.
Erstalarmierung: Köttmannsdorf, Ludmannsdorf, Wurdach, Maria Rain
Eingesetzte Kräfte Waldbrandbekämpfung:
1. Zug - Waldbrandzug international – Teile Kat III, Forestale, Kräfte aus Slowenien – Unterstützung Waldbrandpaket Ferlach
2. Zug – Freiwillige Feuerwehren Kanaltal (3 Wehren mit 6 Fahrzeugen), Waldbrandzug Steiermark, Feuerwehren aus dem Abschnitt Grafenstein, Alpingruppe Bundesheer, MRAS Kräfte aus dem Bezirk Klagenfurt Land davon 2 Mann von der FF-Techelweg, Wasserversorgung 1 – Zubringerleitung Bassgeigensee – Wurdach wird durch Kräfte Abschnitt Wörthersee durchgeführt. Die Feuerwehr Techelweg hat eine Teil dieser Zubringerleitung sicher gestellt.Wasserversorgung 2 – durch Hubschrauber ÖBH, Wasserentnahme aus dem Keutschacher See, weiter durch 2. Zug Löschwasserversorgung für PC 6 wird durch Feuerwehr Glainach Tratten und Gotschuchen in Glainach sichergestellt.